Startseite
Startseite

CMD-Symposien

Überregionale Großveranstaltungen zum aktuellen Stand der CMD-Diagnostik und -therapie

Der Bereich der Diagnostik und Therapie craniomandibulärer Dysfunktionen erfährt in den letzten Jahren eine zunehmende Bedeutung. Dieses betrifft sowohl das Interesse seitens der Zahnärzteschaft als auch seitens der Patienten.

Neben umfangreichen Intensivangeboten der strukturierten Fortbildung besteht ein großes Interesse der Kollegenschaft, in Tagesveranstaltungen zu bestimmten Themen aus dem Bereich der Diagnostik und Therapie craniomandibulärer Dysfunktionen (CMD) den aktuellen Stand zu erfahren.

Derartige Symposien werden von verschiedenen Veranstaltern angeboten, darunter in längeren Abständen durch die zuständige Fachgesellschaft, die DGFDT, als auch durch die Kammern, sowie freie gewerbliche Veranstalter.

Die verschiedenen Zahnärztekammern bieten teilweise auch regionale Zahnärztetage an, in deren Rahmen Themen aus dem Bereich der Diagnostik und Therapie craniomandibulärer Dysfunktionen im Fokus stehen, beispielsweise die Zahnärztekammer Hamburg 2013. Auch Verlage organisieren entsprechende Symposien (Die DZW mit dem Zahnärztlichen Fachverlag 2012).

Aktuelle Hinweise hierzu finden Sie hier.