Startseite
Startseite

Behandlungskoordination

Neben der fachlichen medizinischen Ebene kommt der Behandlungsorganisation sowie ihrer Vor- und Nachbereitung heute eine immer größere Bedeutung zu. Speziell in der Diagnostik und Therapie craniomandibulärer Dysfunktionen ist dabei die Abstimmung und Integration hochkomplexer zahnärztlicher und konsiliarischer ärztlicher und physiotherapeutischer Abläufe besonders wichtig; der Zahnarzt allein kann dies organisatorisch nicht leisten. Deswegen ist eine effiziente Behandlungskoordination für unsere Praxis unverzichtbar.

Ihre erste Anlaufstelle sind dabei Vivien Leu und Ann-Kathrin Presia – sei es am Telefon, bei der Vergabe von Terminen, oder wenn wir Sie in den Praxisräumen begrüßen. Gemeinsam mit Jana Hoffmann und Ute Vahldiek organisieren sie Ihre zahnärztlichen, ärztlichen und physiotherapeutischen Behandlungstermine. Zudem erinnern sie Sie bei Bedarf an Termine und sorgen dafür, dass die vielen unsichtbaren Vorgänge, die heute in einem modernen zahnärztlichen Diagnostik- und Therapiezentrum unverzichtbar sind, möglichst reibungslos ablaufen. Nicole Töpfer kümmert sich um das Qualitäts-Management.

Obwohl wir in unseren Abrechnungen exakt den Vorgaben der Zahnärztekammer als Körperschaft öffentlichen Rechts folgen, kommt es vor, dass Patienten Unterstützung durch Beratung und Argumentationshilfen benötigen. Bei Bedarf berät und unterstützt Sie daher Christine Hagen professionell in allen Erstattungsfragen. Mit Ihrem profunden Wissen in diesem Metier kann sie dieses viel besser als die Zahnärzte des Teams, die sich stattdessen auf modernste Zahnmedizin konzentrieren. „Nebenbei“ unterstützt Frau Hagen telefonisch andere Zahnärzte und Universitätszahnklinken, die ebenfalls unsere Diagnose-Software „CMDfact“ für deren eigene Patienten nutzen, bei Fragen und Problemen.

 

Vivien Leu
Vivien Leu
Christine Hagen
Christine Hagen
Jana Hoffmann (z.Zt. in Elternzeit)
Jana Hoffmann (z.Zt. in Elternzeit)